art0107-2024

Interview und Besuch im Atelier von Katharina Koch / POMPONPOUF / Juni 2024

Katharina Koch, geboren 1975, lebt und arbeitet als Designerin, Künstlerin und Illustratorin nach sechs Jahren in Basel und Zürich aktuell in Berlin. Sie studierte Industrial Design (Kunsthochschule Berlin-Weissensee, Universität der Künste) und Visuelle Kommunikation in Berlin und Basel (Kunsthochschule Basel).

Die Designerin befasst sich in ihren künstlerischen Arbeiten weitgehend mit dem Thema Mode, der Darstellung von Gewändern und deren visueller Stofflichkeit. Das Thema Nachhaltigkeit im Bezug auf textiler Überreste und deren Neuinterpretation in Form von Flechtwerk und freien, wie angewandten Objekten beschäftigt sie ausserdem.

Neben vielen Ausstellungen und Projekten als Künstlerin und Illustratorin, arbeitete sie als Designerin für Accessoires unter anderem für die Porsche Design Group. Im Jahr 2014 gründete sie erfolgreich Ihr eigenes Accessoire-Label POMPONPOUF. www.pomponpouf.de

Bei Koch & Friends ist die Designerin für das gesamte grafische Erscheinungsbild des Unternehmens zuständig. Das Corporate Identity der Firma umfassend, sowie Illustrationen, Anzeigen, Mesh-Banner und große Aussenwerbung etc.. Katharina Koch ist verheiratet mit Florian Koch, zusammen leben sie mit Ihren zwei Söhnen in Berlin.

„Ein visuell ansprechendes, klares Erscheinungsbild gehört für mich zum alltäglichen Selbstverständnis. Das versuche ich in ästhetischen Annäherungen zu realisieren — auch für die Darstellung einer Immobilie als künstlerische Skizze!“

Was ist Deine Funktion bei Koch & Friends und worin bestehen Deine Aufgaben?

Zunächst entwickelte ich das CI für Koch&Friends, was das gesamte Erscheinungsbild, zum Aufbau und zur besonders markanten Sichtbarkeit der Firma betraf. Als Beispiel: Logo, Briefkopf, Beschilderung, Visitenkarten, Mesh-Banner, die Markise und vieles mehr.
Zuständig bin ich für die gesamte Gestaltung im grafischen Bereich, welche für den täglichen Ablauf benötigt wird, d.h. Anzeigen, Flyer, Grußkarten, Exposés, Piktogramme, künstlerische Illustration einer Thematik, Webdesign, Aussenwerbung (z.Bsp. große Werbeplakate, Mesh-Banner, Stromkästen…)

Was zeichnet Deine Arbeit für K & F aus?

Mir ist es wichtig, ein stimmiges, individuelles und einzigartiges Erscheinungsbild für diese Firma sichtbar werden zu lassen: das Logo, die Texte, eine personalisierte Farbauswahl, Icons etc. — alles auf einander abgestimmt. Das größte Ziel ist es, stets neue Ideen für die Visualisierung von Architektur und besonderen Immobilien zu verfolgen und die dazu passenden neuen Anzeigenformen und Formate im grafischen Bereich für Koch &Friends zu entwickeln.

Darüber hinaus, was für künstlerische Projekte und Design-Themen verfolgst Du aktuell?

Momentan realisiere ich mehrere Projekte parallel. Das Thema Mode, textile Überreste unserer Wegwerf-Gesellschaft beschäftigen mich sehr und so arbeite ich an diversen Projekten in diesem Kontext. Es entstehen dazu Produkte im frei künstlerischen und im angewandten Bereich. Zudem verbinde ich meine Malerei und Illustration neben anderen Materien, bewusst auf gelebtem Porzellan. Dazu lässt die kontinuierliche Arbeit an meinem Accessoire-Label POMPONPOUF. stetig neue Ideen für eine kommende Kollektion entstehen.

Mehr zum Thema Immobilien

Verkauf einer Wohnung in Berlin

Berlin, als bedeutendes kulturelles und politisches Zentrum Deutschlands, ist auf dem Immobilienmarkt äußerst attraktiv. Mit einer wachsenden Bevölkerung

Wohnung kaufen in Berlin

Berlin, als einst geteilte Stadt und heute das Herzstück eines vereinten Deutschlands, übt eine weltweite Anziehungskraft aus, insbesondere

Tel Tel

Newsletter-Anmeldung

Koch & Friends - Real Estate

Newsletter-Anmeldung

Koch & Friends - Real Estate

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter und bleiben Sie auf dem Laufenden!

Please wait...

Vielen Dank für Ihre Anmeldung!

Eine E-Mail mit einem Aktivierungslink wurde an Ihre E-Mail-Adresse geschickt!

Kontaktieren Sie uns

Koch & Friends - Real Estate

Kontaktanfrage

Koch & Friends - Real Estate
* Die Zusendung des Exposés ist unverbindlich und kostenfrei.